Warenkorb

Command & Conquer – Remastered

Available Platforms
Genre

Action , Strategy

Release Date

5. Juni 2020

Developer

Petroglyph, Lemon Sky Studios

Publisher

Electronic Arts

Deals
€19,99

„Wird gebaut“ oder auch „Ich bin Seth – Von Gott über Kane zu Seth“. Wie lange habe ich diese Sätze nicht mehr gehört? 25 Jahre nach dem Release von Command & Conquer: Der Tiberium Konflikt, erscheint die „Remastered“ Fassung des Klassikers und bringt sogar noch den zweiten Teil „Alarmstufe Rot“ mit. Beides Urgesteine und fast schon Legenden der Videospielgeschichte. Ob es sich immer noch lohnt, in den Kampf gegen Kane und die Bruderschaft von NOD zu ziehen, lest ihr in dieser Review.

 

Doch fangen wir mal von vorne an. Für alle die noch nie etwas von Command & Conquer gehört haben oder sich nur an eine kürzlich erschienene „Mobil“ Version erinnern, denen sei gesagt, dass C&C das Genre der Echtzeitstrategie geprägt hat. Bis auf das technisch ähnliche Dune 2000, gab es diese Form der Videospiele noch nicht. Dabei ist das Spielprinzip relativ simpel. Ihr startet auf einer Map und seht zuerst nichts, außer eurer Startposition. Der „Nebel des Krieges“ behindert eure Sicht. Dieser verschwindet erst  beim Erkunden der Karte. Dann baut ihr Gebäude, wie Kraftwerke oder Fabriken und errichtet euch so eine Basis. Das ganze finanziert ihr, indem ihr das namensgebene Tiberium schüft bzw. in Alarmstufe Rot – Erze. Jetzt schnell noch Einheiten, wie Schützen oder Panzer produzieren, diese aufs Schlachtfeld schicken und eure Gegner  bekämpfen. Soweit das allgemeine Spielprinzip.

 

Von Pixelhaufen zu schicker HD Grafik

 

Wo früher aufgrund der Bildschirmauflösung nur Pixelhaufen waren, lässt sich die Remastered Version auf moderne 4k hochskalieren, jedoch können Nostalgiker per Druck auf die Leertaste jederzeit, zwischen alter und neuer Grafik wechseln. Das macht zwar spieltechnisch keinen Unterschied, aber ist zumindest eine echt nette Idee. Die alten Grafik ist demnach auch nicht gänzlich verändert worden, sondern eher eine aufpolierte Version ihrer 25 Jahre alten Vertreter. Hinzugekommen ist außerdem das man jetzt zommen kann. So kommen die neuen Modelle gut zur Geltung.

 

Ansonsten ist eigentlich alles beim Alten geblieben, außer das Command & Conquer ohne Probleme auch auf modernen Systemen läuft. Inhaltstechnisch wurden die beiden ersten Ableger der Reihe Remastered, inklusive aller Erweiterungen die es damals als Addons gab. Beim Tiberium Konflikt findet man hier den „Ausnahmezustand“ und bei Alarmstufe Rot nicht nur das Story Addon „Gegenangriff“, sondern auch „Vergeltungsschlag“, welches ein paar sehr interessante neue Einheiten, wie zum Beispiel den Tesla Panzer mit ins Spiel bringen.

 

Command & Conquer wie es wirklich ist

 

Doch die allerwichtigste Frage ist: Macht Command & Conquer nach über 25 Jahren noch Spaß oder handelt es sich hier nur um altes Eisen und einen Versuch die Reihe  wieder zu beleben? Die Antwort ist ein ganz klares „Jein“.

 

Natürlich ist es trotz der neuen Optik und der kleinen Verbesserungen kein neues Spiel. Man kann auch kein Tetris in 4K rausbringen und es als Spiel der nächsten Generation verkaufen. Aber es ist und bleibt ein Command & Conquer. Die Story, der Charme der 90ger, die Liebe zum Detail und vor allem der wahnsinnig gute Soundtrack machen es auf jeden Fall noch heute spielenswert. Klar fehlen die ganzen „Eyecandy“ Effekte wie Partikel, Staub, Lichtstrahlen usw. doch, wenn man es runterbricht auf das Wesentliche, das C&C ausmacht. So sollte man zumindest nochmal die Kampagne spielen oder sich in eine Online Multiplayer Schlacht stürzen.

 

Fazit

 

Command & Conquer kann man heute definitiv noch spielen. Man darf in der Remastered Fassung allerdings keine großen, spielrelevanten Neuerungen erwarten. Es ist einfach nur das Spiel von früher in etwas besserer Grafik und an moderne Rechner angepasst. Eine Wertung fällt mir ein wenig schwer. Wenn man davon ausgeht, was es ist und C&C so bewertet als das, was es sein will, würde ich schon eine 8,6 von 10 Punkten aussprechen. Es macht einen bzw. zwei wirkliche Klassiker heute wieder zugänglich, sodass auch heutige Gamer diesen Meilenstein wieder  erleben können. Mehr Bilder findet ihr in unserer Galerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Grenzenloser Fahrspaß mit dem Spritztour-Update

Epic Games gibt bekannt, dass mit dem neuen Spritztour-Update ab sofort die ersten fahrbaren Autos in Fortnite verfügbar sind. Spieler…

VALORANT: Akt 2 startet morgen und bringt neuen Battlepass sowie Skin-Set mit sich

Riot Games verkündet, dass der zweite Akt von VALORANT mit einem neuen Battlepass und das neue Skin-Set „Glitchpop“ am 4.…

Project CARS 3 ist ab sofort vorbestellbar

BANDAI NAMCO Entertainment gibt bekannt, dass ab heute die Standard Edition und Deluxe Edition von Project CARS 3 für PlayStation…

Magic: Legends enthüllt die strahlende Weihepriester Klasse

Perfect World Entertainment und Cryptic Studios geben bekannt, dass der Weihepriester unter den fünf Planeswalker-Klassen ist, die zu Beginn von…

Rocket Arena Saison 1 ist jetzt live

EA und Final Strike Games veröffentlichen Saison 1 von Rocket Arena. Hier gibt es neue kostenlose Inhalte und Updates für…

8.6

Great

Pros

  • Nostalgie Pur
  • Zeitloses Spielprinzip
  • Panzer und die Teslaspule

Cons

  • Keine neuen Inhalte