Warenkorb

Hardware Review – GAME:MOUSE PRO

Snakebyte - GAME:MOUSE PRO

Wir hatten die Möglichkeit, die GAME:MOUSE Pro aus dem Hause “Snakebyte” zu testen. Diese ist das mittelstarke Modell der Reihe, denn neben der GAME:Mouse gibt es auch noch die GAME:MOUSE Ultra. Was die Maus alles kann und ob sie sich zum Gaming eignet, könnt ihr in unserer Review lesen.

Out of the Box

Die “GAME:MOUSE PRO” kommt in einer einfachen Verpackung die, wie ihr unten auf den Bilder sehen könnt, schlicht in schwarz/gelb gehalten ist. Das Besondere: Die Verpackung lässt sich vorne aufklappen und ihr könnt einen direkten Blick auf die Maus werfen. Diese liegt passgenau in einer Plastikschale, so dass ihr sie auch schon direkt anfassen könnt, um zu sehen ob euch die Form zusagt. Ansonsten ist nur noch eine Gebrauchsanweisung in der Box. 

 

Verarbeitung

Die Verarbeitung der Peripherie ist sehr sauber. Es gibt keine überstehenden Ränder und das Material fühlt sich durchweg weich, anschmiegsam und leicht gummiert an. In der Maus wackelt nichts und sie wirkt durchweg hochwertig. Die Tasten kann man gut erreichen und haben einen angenehmen Druckpunkt. Das gilt nicht nur für die Haupttasten sondern ebenfalls für die beiden Seitentasten. Das Mausrad ist leichtgängig und lässt sich Stufenweise bewegen. Von vorne geht ein ca. 1,5 Meter langes Stoffkabel ab, das ebenfalls in Gelb/Schwarz gehalten ist und genauso solide wirkt.

Suchergebnisse

Webergebnisse

 

Design mit leichten Schwächen

Eigentlich lässt sich über das Design eine eigene Review schreiben, aber wir halten es mal kurz: Es ist maustypisch leicht geschwungen und liegt sehr gut in der Hand. Mir ist aufgefallen, dass jedoch die Vertiefung für den kleinen Finger zu flach ist. Natürlich ist das meckern auf sehr hohem Niveau, aber bei großen Händen kann es zuerst ungewohnt sein, dass der kleine Finger keinen Halt findet wie bei anderen Modellen und stattdessen eine kleine Kerbe fühlbar ist. Die reine rechtshänder Maus verfügt über sieben Tasten. Das “Cracked” Design ist dafür wirklich schön. Über die ganze Maus verlaufen feine Rillen, wie sie in Platinenmustern oft vorkommen. Leider bleiben dort auch gerne mal kleine Schmutzpartikel hängen. Optisch natürlich ein Hingucker, welcher der Gaming Maus aber auch zusätzlichen Grip verleiht. Natürlich möchte ich das designtechnische Hauptfeature nicht vergessen: Die Beleuchtung. Diese lässt sich über die obere Taste (die mit einer Glühbirne markiert ist) umschalten. Dabei stehen allerdings keine Farbverläufe oder das volle RGB Spektrum zur Auswahl, sondern 7 Farben aus denen ihr wählen könnt. Diese wären: Pink, Rot, Hellblau, Weiß, Gelb, Grün und Blau. Leider hat das Farbenspiel einen kleinen Haken: Da die Maus über USB betrieben wird, lässt sie sich nicht ausschalten und leuchtet eben IMMER. Hier wäre eine “achte Farbe” mit dem keine Beleuchtung Modus sinnvoll gewesen. 

 

Funktionen

Die Hauptfunktion ist natürlich das Bewegen des Cursors über den Bildschirm und dabei macht sie natürlich eine sehr gute Figur 😉 Wie schon erwähnt hat sie zwei seitliche Tasten mit angenehmen Druckpunkt, zwei Tasten auf der Oberseite, die Beleuchtung und Geschwindigkeit regeln, sowie das obligatorische Mausrad. Die Geschwindigkeitstaste lässt sich bequem in vier Stufen durchschalten und sollte für jede Anwendung eine passende Einstellung bieten. Weiterhin wäre es wichtig zu sagen, dass die Maus einen optischen Sensor besitzt. Dieser ist nicht wie bei anderen Gamingmäusen ein Laser, sondern verwendet noch die optische Abtastung der Oberfläche. Das kann man gut an dem roten Licht erkennen das die Maus von unten ausstrahlt.

 

 

Fazit

Wir können die GAME:MOUSE Pro mit gutem Gewissen empfehlen. Für eine UVP von knapp 30€ ist die Maus ein gutes Einsteigermodell. Auch große Hände gewöhnen sich an die Maus und optisch ist sie auf jeden Fall ein echter Hingucker. Die Bedienung ist intuitiv und alle wichtigen Tasten lassen sich bequem erreichen. Auf der gerillten Oberfläche findet sich neben einem “Snakebyte” Schriftzug auf der linken Taste noch ein Logo auf dem Mausbody. Die einzigen Markel sind nur das nicht abschaltbare Licht und eventuell hätte man eine weitere seitliche Taste hinzufügen können, um diese frei zu belegen. In allen getesteten Anwendungen hat die Maus stets durch Präzision überzeugt und somit bringt auch die optische Abtastung eine sehr gute Leistung. Technisch sowie Optisch eine gelungene Gamingoption. 

5/5